Erinnerung an den Großen Zapfenstreich

0
240

Plakat mit Bildern vom Großen Zapfenstreich. Abgabe gegen Spende für Bergbauverein

Mit einem bewegenden und beeindruckenden Großen Zapfenstreich auf dem Zechengelände Fürst Leopold hat die Stadt Dorsten am 15. November „Abschied von der Steinkohle“ genommen. Zur Erinnerung an diesen denkwürdigen Tag gibt es nun ein in hervorragender Qualität gedrucktes Plakat, das gegen eine Spende von mindestens drei Euro für die Arbeit des Bergbauvereins erhältlich ist an folgenden Stellen:

  • Stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Straße 20
  • Blumenwelt Harsewinkel in Hervest
  • Während des Weihnachtsmarktes der Mr. Trucker Kinderhilfe am Samstag, 15. Dezember, ab 11 Uhr in der Maschinenhalle des Bergbauvereins
  • Auf Anfrage per Mail an info@bergbau-dorsten.de

An dem Abend des Großen Zapfenstreichs hat der Journalist Guido Bludau im Auftrag der Stadt fotografiert und dabei auch mit einer Drohne sehenswerte Luftaufnahmen gemacht. Das Plakat zeigt als großes, zentrales Motiv ein Bild, das diese fliegende Kamera gemacht hat: Die Maschinenhalle des Bergbauvereins, den Förderturm und einen spektakulären Blick über das nächtlich erleuchtete Hervest.

Viele kleine Motive zeigen außerdem die Akteure des Abends – von der Feuerwehr und der Ehrengade der Ruhrkohle über Abordnungen von THW, Ortsgruppen der Gewerkschaft IG BCE bis hin zu den Musikgruppen Schützenkapelle Rhade und Spielmannszug Holsterhausen-Dorf.

Die Druckkosten sind gedeckt, der Erlös aus der Abgabe der Plakate kommt damit vollständig dem Bergbauverein zugute. Dessen Vorsitzender Gerd Schute freut sich deshalb doppelt, dass die Plakat-Idee von Bürgermeister Tobias Stockhoff so schnell und so gut umgesetzt werden konnte:

„Diese Bilder sind einfach fabelhaft. Das Poster ist nicht nur eine schöne Erinnerung an diesen besonderen Abend, sondern der Erlös aus dem Verkauf ist auch eine wertvolle Unterstützung für die Arbeit unseres Vereins.“

(Quelle: Pressedienst der Stadt Dorsten, 10.12.2018))

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT