2 neue Ehrenbeamte vereidigt

1
173

Claudia Temp und Dietmar Steuer zu Ehrenbeamten ernannt

Als Anerkennung für ihre Verdienste um das soziale Miteinander in unserer Stadt ernannte und vereidigte Bürgermeister Stockhoff während der Ratssitzung vom 2. September die Tönsholterin Claudia Temp und den Hervester Dietmar Steuer zu Ehrenbeamten.

Tragende Säulen der Quartiersarbeit in Tönsholt und Hervest

Im Rahmen der letzten Ratssitzung ernannte Bürgermeister Tobias Stockhoff Frau Claudia Temp aus der Siedlung Tönsholt und Herrn Dietmar Steuer aus Hervest zu Ehrenbeamten der Stadt Dorsten. Neben Urkunde und Blumen überreichte Bürgermeister Stockhoff vor allem seinen Dank für den hohen Grad an Verlässlichkeit und die menschliche Art, mit der beide die Quartiersarbeit prägen. Mit Gerhard Jendrzey (Stadtsfeld) erhält bei nächster Gelegenheit noch ein dritter Ehrenbeamter für die Quartiersarbeit seine Ernennungsurkunde. Er war an diesem Tag verhindert.

Entsprechend der gesetzlichen Regelungen ist mit der Ernennung im Vergleich zu herkömmlichen ehrenamtlichen Aufgaben die Erwartung verbunden, dass die ausgeführten Tätigkeiten im besonderen Maße der Sicherung des Staates oder des öffentlichen Lebens gelten. Die beiden neuen Ehrenbeamte betätigen sich als tragende Säulen in der Quartiersarbeit.

Bürgermeister Stockhoff: „In Dorsten gewinnt das Konzept der Lebenswelt- und Stadtteilorientierung immer erfolgreicher an Bedeutung. Darin kommt zum Ausdruck, dass die Siedlungen, in denen die Menschen wesentliche Bereiche ihres Lebens vollbringen, auch wesentliche Orte der sozialen und bürgerschaftlichen Integration sind. Nachbarschaftlicher Zusammenhalt, zufriedenstellende Wohnsituationen, Zugang zu Schule, Arbeit und Freizeitgestaltung werden im Ellerbruchtreff und in der Nachbarschaftsarbeit Tönsholt konkret und nachhaltig gefördert. Daran haben Claudia Temp und Dietmar Steuer großen Anteil: Sie setzen sich vor allem für die Zusammenarbeit der Bewohnerinnen und Bewohnern in den Quartieren sowie der haupt- und ehrenamtlichen Akteure ein.“

Claudia Temp ist zudem seit Jahren Vorsitzende von ‘confido vocale & camerata‘, dem Musikverein aus dem Ruhrgebiet, der auch regelmäßig vielbeachtete Auftritte in Dorsten hat, ob in der Marienkirche oder – wie kürzlich erst – in der Kaue von Fürst Leopold.
Für den Ortsteil Tönsholt arbeitet sie im Vorstand des Vereins “Altendorf-Ulfkotte trifft sich”.

Dietmar Steuer zeichnet seit vielen Jahren verantwortlich für den ‘Ellerbruch-Treff’ und hat vor kurzem die Arbeitsgemeinschaft der Dorstener Selbsthilfegruppen mit neuem Konzept wiederbelebt.
Sehr wirkungsvoll bringt er sich auch in das Koordinierungsteam der Hervestkonferenz ein und schreibt dort auch immer die informativen Protokolle.

Das Ehrenbeamtenverhältnis dient der unentgeltlichen Wahrnehmung von hoheitsrechtlichen Aufgaben oder von Aufgaben, die zur Sicherung des Staates oder des öffentlichen Lebens nicht ausschließlich Personen übertragen werden dürfen, die in einem privatrechtlichen Arbeitsverhältnis stehen. Es kann nicht in ein Beamtenverhältnis anderer Art und ein solches kann nicht in ein Ehrenbeamtenverhältnis umgewandelt werden.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT