Respekt!

0
191

Toleranz, Menschenwürde und Respekt gegenüber Mensch und Natur: Stichworte aus dem Dorstener Stadtdialog, vor allem aber unverzichtbare Elemente einer demokratisch verfassten Gesellschaft.

Das Kunstwerk von Brigitte Stüwe am Eingang zum Quartier Stadtsfeld wurde nun wieder einmal offenbar von unverbesserlichen Demokratiefeinden massiv beschädigt. Brigitte Stüwe dazu: „Das Werk kann erneut zerstört werden. Die innere Haltung nicht.“

Sichtbarer Ausdruck dieser inneren Haltung sind nun 16 großformatige Banner, die überall im Stadtbild erscheinen, finanziert vom Verein ‚Dorsten Dankt Dir‘ und durch weitere Sponsoren.

Mitglieder der Hervestkonferenz haben eines an der alten Zechenbahnbrücke angebracht, ein weiteres hängt an der Rückseite der ‚Kirche im Bahnhof‘, am Fußweg zu den Bahnsteigen.

Danke an alle Beteiligten!

Im Rahmen der Woche des Grundgesetzes – Start am kommenden Donnerstag – hat die Hervestkonferenz verschiedene Themenplakate an der ehemaligen Zechenbahnbrücke angebracht. “Wir hoffen auf Respekt gegenüber unserer Aktion”, so (v.l.) Norbert Holz, Wolfgang Chlebna und Dietmar Steuer von der Hervestkonferenz.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT